Mit Rückblick für eine bessere und gesündere Zukunft

Abteilung


SPD Müggelheim

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Bürgerinnen und Bürger,

Mit einem kurzen Rückblick berichten wir über unsere Aktivitäten im Jahr 2020, damit wir gemeinsam hoffnungsvoll in die Zukunft schauen und unsere Vorhaben für das nächste, hoffentlich gesündere Jahr planen können.

Im Jahr 2020 hatten wir wenige, aber sehr interessante Abteilungssitzungen und Veranstaltungen gemacht. Frage und Antwort (Q&A) gab uns sehr ausführlich unser Gastmitglied Tom Schreiber aus dem Abgeordnetenhaus, vom Berliner Senat und über die aktuelle Sicherheitspolitik im Allgemeinen.

Wichtige bezirkliche Themen aus der Bezirksverordnetenversammlung konnten wir mit weiteren Gästen diskutieren. Dazu hatten wir im September den Vorsitzenden aus der SPD-Friedrichshagen und Bezirksverordneten Marc-Oliver Ram in unserer Sitzung eingeladen, um uns ausgetauscht. Dies wollen wir mit weiteren Gästen aus anderen Abteilungen gern im nächsten Jahr fortführen.  

Im September wurde auf der KDV ein neue Doppelspitze in den Kreisvorstand der SPD Treptow-Köpenick mit Ellen Haußdörfer und Christopher Jäschke als Vorsitzende gewählt. Oliver Igel ist nach zehn Jahren als Kreisvorsitzender nicht noch einmal angetreten. Er steht uns aber als Bürgermeister-Kandidat auch im nächsten Jahr fachlich zur Verfügung. Wir bedanken uns bei Oliver. Als Stellvertreter/innen wurden Lars Düsterhöft und Alexander Freier-Winterwerb wiedergewählt, neu im Vorstand ist Josefine Weinhold. Manuel Tyx ist nach zwei Jahren als Kreiskassierer bestätigt und Julia Möser-Schmidt als Schriftführerin bestätigt worden.

Am „Stein des Friedens“ an der Müggelheimer Kirche treffen sich zum Buß- und Bettag auch aus unserer Abteilung einige Mitglieder seit fast zehn Jahren, das vom Umweltkreis der Evangelischen Kirche organisiert wird, um unsere Gedanken zum „Frieden und zur aktuellen politischen Lage“ der Bürgerschaft kundzutun. In diesem Jahr fand aufgrund der Corona- Maßnahmen nur eine Andacht in der Kirche statt.

Diese Tradition des Friedens aus Müggelheim werden wir gern weiter unterstützen, weil sich gerade auch in diesem Jahr „Der Kniefall von Willy Brandt“ vor 50 Jahren nährt und es hier um Sühne und Aufarbeitung der Verbrechen unter dem Holocaust ging. Den Kniefall von Willy Brandt habe ich auch am „Stein des Friedens“ in einer Rede erwähnt. Die Friedenserhaltung sollte immer sozialdemokratische Politik seien.

Für die neue Wahlperiode ab 2021 haben wir auf unserer letzten Sitzung im Oktober für das Abgeordnetenhaus von Berlin, Tom Schreiber nominiert. Um im Bezirk politisch vertreten seien, haben wir Sabine Bock als Bezirksverordnete und Frank Wersinger als Bürgerdeputierten für die SPD-Fraktion der BVV Treptow-Köpenick nominiert.

Im November kam dann der „Lockdown light“. Die Abteilungssitzungen konnten nicht mehr in Persona stattfinden, um Kontakte zu meiden. Es wurde die zuerst geplante KDV wegen des Lockdowns ins neue Jahr verschoben.

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern ein gesundes, friedliches und erfolgreiches neues Jahr!